Hespertalrennen 1Der 4. Lauf der Vereinsmeisterschaft beinhaltete das klassische Bergzeitfahren. Nachdem beliebte Anstiege wie Wilhelmshöhe und Kutschenweg aus verkehrstechnischer Sicht oder wegen größerer Straßenschäden mittlerweile ungeeignet erscheinen, gibt es in 2019 mit einem neuen Streckenverlauf natürlich auch einen anderen Anstieg. Treffpunkt war am 20. August gegen 18:00 an Haus Scheppen. Wo sich insgesamt 12 Teilnehmer (inklusive mobilem Fotografen) einfanden.

Zeitfahren TT 34Am 2. Juli war es soweit; im Rahmen der alljährlichen Vereinsmeisterschaft stand als 3. Lauf der 1000-Meter-Sprint im Kalender. Pünktlich um 20:30 standen 20 Motivierte mit teils erlesenem Equipment am Start. Helfer zum Anfeueren, Fotografieren und Filmen waren ebenfalls vor Ort, allerdings gab es im Vergleich zu den vorangegangenen Jahren einige Veränderungen bezüglich Location, Ablauf und Streckenlänge.

Siebengebirge StartZum Abschluss des schönen Sommerwochenendes wurde am Sonntag den 02.06.2019 die CTF in Buchholz, die 14. Siebengebirgs CTF des Rad Sport Clubs Buchholz befahren. Am Start waren mit Bärbel, Silvia, Susanne, Henry und Jochen insgesamt fünf FahrerInnen vom RSC, zum Teil noch leicht vorgeschädigt von der Veranstaltung am Vortag in Euskirchen. Aber die Strecke sollte erstens nicht schwierig sein und zweitens nur knapp 900 Höhenmeter haben.

800 km und 19.000 Höhenmeter über die Alpen

TT2019 RivaGruppenbildIn der letzten Juni-Woche stand wieder die legendäre vom Rennradmagazin Tour veranstaltete Transalp, ein siebtägiges Etappenrennen für Zweier-Teams und Einzelstarter über die Alpen, auf dem Programm. Mit dabei unter den ca. 800 Startern waren auch vier Teams mit RSC-Beteiligung, die alle in der Mixed-Kategorie starteten.

2 smallDas Gute liegt manchmal doch so nah! Das dachten sich auch die TourenradlerInnen des RSC bei der Planung der diesjährigen Frühjahrstour, welche vom 26. - 28. April durch das weite Land zwischen Maas und Rhein führen sollte.

Unterkategorien

Traditionell veranstaltet der RSC Essen-Kettwig am letzten Sonntag im September seine jährliche Radtourenfahrt (RTF). Auf den vier zwischen ca. 45 - 150km langen Strecken werden die Teilnehmer durch das nördliche "Bergisch-Märkische Hügelland" geführt. Die Streckenführung folgt dem Motto: Wir können alles außer flach! Getreu dem Motto werden auf den Strecken reichlich Höhenmeter gesammelt. Die verbrauchte Energie kann an mehreren Verpflegungsstellen sowie am Veranstaltungsort aufgefüllt werden. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.