Am Sonntag findet unsere RTF Kettwiger Hügeltour statt. Wer unterwegs als "Sternfahrer" auf die Strecke gehen will, findet unten Infos zur Lage der Kontrollstellen. Dort haben wir Startkarten hinterlegt so dass Ihr euch ggf. dort anmelden könnt.

Am kommenden Sonntag findet wie bereits angekündigt unsere  Kettwiger Hügeltour statt. Die Genehmigung für die geplante Strecke liegt uns vor. Bitte beachtet die unten aufgeführten Hinweise. 

Bei Strecken-Kilometer 7,5 befindet sich eine Baustelle im Deilbachtal in Essen- Dilldorf. Eine Umfahrung ist nicht möglich. Der Bereich ist entsprechend gekennzeichnet, wir bitten Euch abzusteigen und den Bürgersteig zu nutzen.
Wegen einer Baustelle mit Vollsperrung bei Oberbredenscheid  haben wir eine Änderung  der Streckenführung vornehmen müssen. Dies betrifft sowohl die 70er-, 116er- als auch die 156er-Strecke. Die aktuellen Tracks stehen auf der RTF-Info-Seite zum Download bereit. 

Thumpnail VideoMartin Poettgen hat ein Video unserer RTF "Kettwiger Hügeltour" aufgenommen und veröffentlicht. Das Video stammt von der Austragung 2016 und liefert viele Eindrücke von Streckencharakteristik und Landschaft - und beim Anschauen kann man sich die Wartezeit bis zur diesjährigen Veranstaltung vertreiben.  
 

Sonntag 30.9.2018

Bild 1 Bergland bei BreckerfeldAuch in diesem Jahr veranstaltet der RSC Essen-Kettwig am letzten Septembersonntag seine jährliche Radtourenfahrt (RTF). Die vier zwischen ca. 40 – 157 km langen Strecken führen vorwiegend durch das nördliche Bergische und das Märkische Hügelland. Die Streckenführung folgt wie immer dem Motto: Wir können alles außer flach! Getreu diesem Motto werden auf den Strecken reichlich Höhenmeter gesammelt. Die verbrauchte Energie kann - je nach Streckenlänge - an bis zu 4 Verpflegungsstellen sowie am Ziel aufgefüllt werden.

DreiRTFNach mehrjähriger sehr erfolgreicher Arbeit hat unser bisheriger RTF-Chef-Organisator Gerd Bongers den Staffelstab an das neue Orga-Team übergeben. Unter Gerds Regie hat sich die RTF trotz mancher organisatorischer Herausforderungen sehr positiv entwickelt und ihren Status als das Radsport-Highlight im Ruhrtal gefestigt. Nun möchte sich das neue Orga-Team bei euch vorstellen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok