Zum ersten Mal konnte in der Wintersaison 2011 das komplette Programm mit 9 Veranstaltungen durchgeführt werden. Es waren bei jeder RCTF auch immer mindestens 2 Kettwiger(Innen) am Start.

Einen schlammigen und anspruchsvollen Auftakt brachte am 2. Januar-Sonntag die Runde in Capelle. Dann folgten die bereits erprobten Touren in Werne und des Radsportbezirks Westfalen Mitte in Dortmund.

 

11011763-1

 

Ein Höhepunkt war sicherlich das Wintererlebnis in Neuenrade!

 

Dortmund-Nord führte die Teilnehmer über viel Asphalt, während die neue, sehr reizvolle Strecke am Möhnesee des RSV Hansa Soest bei verregnetem „Sauwetter“ zu einer Orientierungsfahrt einlud. Besonders eifrige „Radliebhaber“ hatten die Pfeile bereits eingesammelt, bevor noch die ersten Biker auf der Strecke waren - zum Leidwesen des Veranstalters und der Teilnehmer!

In Waltrop trat dann ein besonders starkes Kettwiger Team (11 Starter/Innen) in Aktion!

CTF_Waltrop_1_kl

 Ralphs erste CTF

Ernsthafte CTF-Gefühle vermittelte das „Team Drecksau“ der Aplerbecker ihren Teilnehmern. Viele Höhenmeter, anspruchsvolle Streckenabschnitte und weicher Untergrund - am Ende wußte man, bei welchem Team man zu Gast war!

P1020612a P1020696a

Die Finaltour organisierte diesmal der Polizeisportverein aus Iserlohn. Bei herrlichem Sonnenschein ging es - meist auf Asphalt - noch einmal durch das Ruhrtal bei Schwerte. Zum Abschluß gab es für alle Serienfahrer(Innen) nützliche Bike-Utensilien. Großes Lob gebührt den beiden Norberts (Schnitzmeier und Adam), die mit der Westfalen-Winter-Bike-Trophy eine „boomende“ Serie ins Leben gerufen und sie mittlerweile auch über die Grenzen NRWs bekannt gemacht haben!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok