Auf "Fetten Reifen" durch das Märkische Sauerland

Auch bei der 8. Veranstaltung des Westfalen Winter Bike Trophy war der RSC Essen-Kettwig vertreten.

Die vorhergesagten Wetterbedingungen mit Dauerfrost und Wind hörten sich "subarktisch" an. So sollte sich die Temperaturspanne zwischen -8 bis -1 Grad bewegen. Gefühlt war es dann aber gar nicht so kalt - sogar ganz im Gegenteil! Daran hatte das Profil der Strecke durchaus seinen Anteil. So waren auf der rd. 58km langen "Ersatzstrecke" rd. 880 Höhenmeter zu erklimmen. Der ursprünglich vom Veranstalter geplante Streckenverlauf wurde aufgrund von vereisten Wegen geändert. Daraus wurde dann zwar eine asphaltlastige, aber dennoch aus vielen "Offroad-Streckenabschnitten" bestehende Strecke, die auf der großen Runde größtenteils zweimal zu befahren war. Die Streckenführung ermöglichte immer wieder weite Fernblicke in die Landschaft. Die Verpflegung an den beiden "Checkpoints" war sehr gut.

Unterm Strich war es eine "coole" Veranstaltung!