Auch in diesem Jahr war wieder einen größere Gruppe vom RSC beim  legendären Ötztaler Radmarathon über 228 km und über 5200 Höhenmeter am Start. Begleitete das Wetter die Teilnehmer bei der Veranstaltung  in den letzten Jahren meist mit Regen und Kälte, so bot es dieses Mal Sonne satt und sehr hohe Temperaturen, die sich für viele Teilnehmer als zu heiß herausstellten und zu zahlreichen Aufgaben führten.

Darunter waren mit Walter Solle und Birgit Nichterlein auch zwei Kettwiger, die den extremen Bedingungen - Temperaturen von über 36. Grad in St. Leonhard und immer noch über 25 Grad auf dem Timmelsjoch in 2500 m Höhe - Tribut zollen mussten. Unter den Kettwiger Finishern absolvierte Michael Klempnauer bereits seinen 21. Ötzi erfolgreich, während Melanie Tillig zum ersten mal dabei war und Ziel erreichte.  Zu den herausragenden Kettwiger Ergebnissen gehört auch, dass Wolfgang Lippke in seiner Alterklasse Senioren 3 den 6. Rang belegte.

Die Kettwiger Ergebnisse im Überblick:

Rang
Name
Zeit
Klasse
Ak-Rang
286. Klinkhammer, John 8:29.17,4 Men-Mas1 144.
321. Hernold, Peter 8:33.25,6 Men-Mas1 165.
346. Nacht, Beat 8:36.59,5 Men-Mas1 182.
525. Lippke, Wolfgang 8:55.30,4 Men-Mas3 6.
531. Westhoff, Ingo 8:56.13,0 Men-Mas1 290.
1973. Klempnauer, Michael 10:38.50,5 Men-Mas3 31.
136. Kruse, Eva 11:29.28,6 Wom-Mas1 69.
159. Tillig, Melanie 11:45.23,3 Wom-Mas1 81.